Panorama-Rundgang
facebook
englisch   Schnappschüsse von Veranstaltungen

Großer Rennsportabend 2016

Die Motorrad-Rennsport-Verrückten aus Hoenstein-Ernstthal und Umgebung erlebten im Käst'l auch 2016 einen gelungenen Rennsportabend. Unsere Nachwuchstalente Kevin und Leon Orgis aus dem Kiefer-Racing-Team beantworteten alle Fragen unserer Fans!

Das Plakat   Ronny Heinrich, Pocket- und Minibike-Trainer des AMC Sachsenring   Bernd Bammler im Gespräch mit Ronny Heinrich, Leon und Kevin Orgis   v.l.n.r. Kevin, Leon und Ronny Heinrich   Leon Orgis startet im internationalen »Northern Europe Cup Moto3«   Leon Orgis startet für das Kiefer-Racing-Team auf Honda NSF250   Kevin Orgis »#44« startet im internationalen »Northern Europe Cup Moto3« und bei den »Red Bull Rokies«   Peter Krummenacher belegte im letzten Rennen auf dem alten Sachsenring 1990 im Superbikelauf auf Platz 7!   . . .   Werner Reiß, der Hobby-Experte vom Sachsenring   Ronny Heinrich betreute Leon und Kevin Orgis während ihrer Poket- und Minibike-Karriere   Leon und Kevin, ihr Ziel ist die GP  

Kevin und Leon Orgis starten im Kiefer-Racing-Team. Hier einige Originalbilder dieser Saison:

Kevin Orgis »#44« auf seiner »Red Bull Rokie KTM«   Kevin Orgis »#44« im internationalen »Northern Europe Cup Moto3«   Leon Orgis startet für das Kiefer-Racing-Team auf Honda NSF250  


Rennsporttage 2014 im Käst'l

Am Mittwoch vor dem Grand Prix 2014 am Sachsenring besuchten uns die Poket-Biker Lucy Michel und Freddie Heinrich.
Stargast war unser Lokal-Madator Maximilian Kappler, der erstmalig bei einen Motorrad-Grand-Prix startete.
Unsere Gäste ernteten viel Applaus.

Die Einladung   Unsere Poket-Biker   Unsere Poket-Biker   Maximilian Kappler   Maximilian Kappler   Maximilian Kappler   Maximilian Kappler mit unseren Poket-Bikern  

Am Donnerstag besuchten wieder unsere Poket-Biker - Lucy Michel #11 und Dustin Schneider #5.
Diesmal war unser Star Philipp Öttel aus der Moto3 Szene.
Der amtierende Weltmeister im Gespannsport Adolf Hänni und der ehemalige Europameister Ralph Bonhorst lieferteten ein einzigartiges Interview!

Philipp Öttel   Philipp Öttel   Philipp Öttel   Philipp Öttel   Philipp Öttel   Seitenwagenrennsport   Seitenwagenrennsport   Seitenwagenrennsport   Axel Spalteholz, der sächsische Bruno Kneubühler  


Rennsporttage 2013

Auch 2013 besuchten wieder hochkarätige Gäste unsere Rennsportabende.

Die Themen wurden in anderer Reihenfolge abgehandelt, wir richteten uns nach unseren prominenten Fahrern!   Manfred Fischer brachte seine neu aufgebaute Superbike-Maschine mit ins Kästl.   Manfred mit seinen Siegerkranz vom Sachsenring   Manfred Fischer mit Werner Reiß, eine Fan-Legende vom Sachsenring.  

Am Mittwoch waren die aktuellen Moto-2-Starter Randy Krummenacher und Dominique Aegerter zu Gast

Die schweizer Fahrer Randy Krummenacher und Dominique Aegerter berichteten viel Interessantes!   Bernd Bammler und Bert Silbermann beim Interview   v.l.n.r. Dominique Aegerter, Randy Krummenacher und André Birkenkampf vom Motorradmagazin 'Speed'   v.l.n.r. Petra Steiger vom Kästl, Randy Krummenacher, Dominique Aegerter und Bernd Bammler vom 'Batzendorfer Stammtisch'   Auf dem Minibike Instruktor Ronny Heinrich vom ADAC Mini-Bike Racing Team AMC Sachsenring   Randy Krummenacher mit seinem Vater, der auf dem alten Sachsenring 1990 im Superbikelauf auf Platz 7 fuhr!   Autogramme schreiben ...   Und eine Unterschrift auf das Hemd von Fit ...   Die schweizer Fahrer Randy Krummenacher und Dominique Aegerter beim Autogramme schreiben.  

Donnerstag: Gespannpiloten und mehr ...

Bei der Vorbereitung: Bert Silbermann, Bernd Eichler, Jochen Reichel, Walfried Leipziger und Bernd Bammler.   Ganz links Sandor Pohl (in Assen tödlich verunglückt), Schmiermaxe von Stefan Kiser   Bernd Bammler im Gespräch mit Rolph Bonhorst, Kurt Hock und seinem Beiwagenfahrer Enrico Becker, der aber leider auf dem Ring nicht starten konnte.   Sandor Pohl ist 1 Monat nach dem Besuch bei uns in Assen tödlich verunglückt   Peter Krummenacher, der Vater von Randy belegte beim Superbikelauf 1990 auf dem alten Sachsenring den 7. Platz   Max Enderlein, unser Lokalmatador, zur Zeit in der spanischen Meisterschaft unterwegs   Max Enderlein mit seinem Opa Georg Hübner   ...  


Große Rennsportwoche 2012

Neben den mit großem Brimborium angekündigten Feiern zum 85-jährigen Bestehen im Rahmen des Grand Prix gab es dazu auch eine kleine aber feine Gemeinde, die die 85 Jahre Rennsportgeschichte auf dem Sachsenring ausführlichst Revue passieren ließ. Der Geschichtsverein Hohenstein-Ernstthal e.V., genauer dessen Arbeitskreis »Batzendorfer Stammtisch« unter der Leitung von Bernd Bammler beleuchtete in in unseren Räumen die Geschichte der Motorsportveranstaltungen auf dem Sachsenring seit 1927. Um der Fülle der Informationen Raum zu geben, war dies auf insgesamt vier Abende verteilt:
Montag, den 02. Juli    »Die ersten 25 Jahre 1927 - 1952«
Dienstag, den 03. Juli     »Sachsenring-Rennsport in der DDR 1953 - 1990«
Mittwoch, den 04. Juli    »Der neue Sachsenring 1992 - 2012«
Donnerstag, den 05. Juli    »Seitenwagenrennen ab 1949«

Die Einladung   Die Gäste - der Saal gefüllt bis auf den letzten Platz   Heinz Seifert, Uwe Kreißig, Bernd Dörfelt, Bernd Bammler, Jan Reichel, Heinz Junghanns und Detlev Schönland   Bernd Bammler, Rolph Bonhorst und der amtierende Seitenwagenweltmeister Adolf Hänni  

Bernd Bammler hatte zu den Veranstaltungen namhafte Gesprächspartner aus dem Rennsportbereich eingeladen, mit denen er anhand von Filmen und Bildern, hauptsächlich aber durch kurze Vorträge aus ersten Hand Daten, Fakten Anekdoten der verschiedenen Epochen ausführlich, informativ und sehr amüsant darlegte.
Die Fahrer Bernd Dörffelt, Frank Wendler, Detlev Schönland, Heinz Junghans, Andre Friedrich, Jan Reichel und der amtierende Seitenwagenweltmeister Adolf Hänni sowie Rolph Bonhorst waren unsere Gäste.
Die ehemaligen Rennleiter Bernd Riedel und Christian Haubold sowie der Pressesprecher Wolfgang Wirth und der frühere Landrat Heinz Seifert lieferten viele interressante Beiträge.


Großer Rennsportabend 2011

Prominente, erfolgreiche Rennfahrer aus unserer Region und Fans feiern,
leider fehlten einige entschuldigt.


Das Plakat   Bert Silbermann, Detlef Schönland, Frank Wendler und Bernd Bammler im Interview   Der damalige Landrat, Heiz Seifert, im Gespräch   Interessierte Fans ...   Frank Wendler, Bernd Bammler und Christian Haubold   Jan Reichel und Frank Wendler   Flotte Bedienung - Milka und Gis   Andreas Kretschel - Freie Presse   HOT-Kabelfersehen